Aktuelles

Exklusive Bürgschaftsversicherung für Verbandsmitglieder

Exklusive Bürgschaftsversicherung für Verbandsmitglieder

04.02.2019

Bürgschaften sind für die Umsetzung von Aufträgen unverzichtbar, da Auftraggeber in der Regel zusätzliche Sicherheiten verlangen. Häufig werden Bürgschaften über Banken eingedeckt, was die Kreditlinie belastet und die Liquidität begrenzt und regelmäßig auch noch teurer ist als das Verbandsangebot.

Wir verschaffen Ihnen Flexibilität und Unabhängigkeit zu Top-Konditionen. Interessiert? Weitere Informationen und wie Sie die Leistungen Abrufen können, finden Sie im Dokument unterhalb des Textes.

mehr erfahren

Praxisfolgen für Unternehmer Neues Verpackungsgesetz

31.01.2019

In dem am 01.01.2019 in Kraft getretenen Verpackungsgesetz wurde eine neue Definition „Systembeteiligungspflichtige Verpackungen“ eingeführt. Diese Verpackungen werden behandelt wie Verkaufsverpackungen, die beim privaten Endverbraucher anfallen, sind also über ein Duales System zu entsorgen.

Unterschiede beachten

Die Unterscheidung, ob es sich um eine systembeteiligungspflichtige Verpackung oder eine Transportverpackung handelt, trifft die neu eingeführte Zentrale Stelle Verpackungsregister per behördlicher Entscheidung in einem umfassenden Katalog mit 36 Produktgruppenblättern für unterschiedliche Konstellationen Produkte, Packstoffe, die konkrete Ausprägung/Form des Packstoffes. Für die als systembeteiligungspflichtig eingestuften Verpackungen müssen sich die in Verkehr bringenden Unternehmen (Hersteller) bei der Zentralen Stelle registrieren sowie die gesamte Menge dieser Verpackungen bei einem Dualen System lizensieren lassen.

Einige der Verpackungen im Sanitärbereich, die bislang als Transportverpackungen behandelt wurden, sind nach der unter www.verpackungsregister.org zu findenden Liste zukünftig systembeteiligungspflichtige Verkaufsverpackungen.

Praxisfolgen

In der Praxis hat dies zur Folge, dass die Entsorgung dieser Produktverpackungen über die Dualen Systeme durch die lokalen Entsorger zu erfolgen hätte. Im Heizungsbereich sind derzeit hingegen keine Produkte bekannt, die einer Systembeteiligungspflicht unterliegen würden. Das Verpackungsregister unterscheidet sehr kleinteilig. So sind im Sanitärbereich (Armaturen und Siphons, Spülbecken, Waschbecken, Badewannen und Duschtassen, Duschabtrennungen, WC-Deckel) PPK und Kunststoff dann systembeteiligungspflichtig, wenn es sich um Schachteln, Zuschnitte, Kantenschutz, Banderolen, Polstermittel, Formteile oder Beutel handelt.

Entsorgungspflicht des Handels

Transportfolien und Transportkartonagen, aber auch Holzpaletten sind weiterhin als Transportverpackungen einzustufen. Der Großteil der betroffenen Hersteller hat nach unserer Kenntnis seine Transportverpackungen weiterhin im Rahmen der SHK-Branchenlösung lizensiert. Daraus ergibt sich aus unserer Sicht, dass für diese Verpackungen die Situation von vor dem Start der neuen Regelung (1.1.2019) weiter Bestand hat. Das bedeutet:

  1. Der Großhandel kann die Rücknahme von Verpackungsmaterial nur verweigern, wenn es sich um beim Verpackungsregister angemeldete Verkaufsverpackungen handelt. Im Übrigen ist er zur Rücknahme von Transportverpackungen – also solchen Verpackungen, die weiterhin als Transportverpackungen einzustufen sind - in dem Umfang verpflichtet, in dem er diese vertrieben hat.

  2. Gleiches gilt für Direktlieferanten. Auch diese sind, soweit eine Anmeldung bei der Zentralen Stelle und eine Beteiligung an einem Dualen System nicht nachgewiesen ist, weiter verpflichtet, die genutzten Transportverpackungen zurückzunehmen.

Das neue Verpackungsgesetz geht dabei sogar noch einen Schritt weiter, als die bisherigen Regelungen, indem es den Lieferanten verpflichtet, gebrauchte, restentleerte Verpackungen der gleichen Art, Form und Größe wie die von ihnen in Verkehr gebrachten am Ort der tatsächlichen Übergabe oder in dessen unmittelbarer Nähe unentgeltlich zurückzunehmen. Der Lieferant kann sich also auch nicht darauf beschränken, nur die konkreten von ihm gelieferten Verpackungen zurückzunehmen.

In vielen Fällen hat sich an der bisherigen Situation nichts verändert, insbesondere der gesamte Heizungssektor ist nicht betroffen. Aber auch im Sanitärbereich erwarten wir, dass die veröffentlichte Zuordnung noch einmal einer gründlichen Revision unterzogen wird, da sie aus Branchensicht auf offensichtlich falschen Annahmen beruht.

Als Praxishinweis gilt daher:

  1. Die von der SHK-Branche Anfang der 90er Jahre ins Leben gerufene SHK-Branchenlösung zur Rücknahme und Entsorgung von Transportverpackungen arbeitet nach unserer Erkenntnis unverändert weiter. Hier sind Entsorgungsdienstleister wie Interseroh oder Zentek aktiv und unterstützen die Betriebe im Auftrag der SHK-Hersteller. Kosten dürfen hier in der Regel allein für Behältermieten anfallen, nicht jedoch für Abholungen/Leerungen der Behälter. Einzelheiten dazu finden sich im Mitgliederbereich von www.zvshk.de unter dem Stichwort Abfallrecht.

  2. Lieferanten sollten weiterhin aufgefordert werden, Produktverpackungen zurückzunehmen. Soweit Sie sich weigern, müssen sie den Nachweis führen, dass die Verpackungen bei der Zentralen Stelle Verpackungsregister bzw. einem Dualen System angemeldet sind. Sind Verpackungen trotz einer tatsächlich bestehenden Systembeteiligungspflicht nicht registriert, besteht für die betroffenen Produkte ein Verkaufsverbot.

Zu Ihrer Unterstützung finden Sie unter nachfolgend ein Musterschreiben, das gegenüber Lieferanten genutzt werden kann, die eine Rücknahme verweigern.

Weitere Informationen zum neuen Verpackungsgesetz finden Sie auch auf den Seiten des ZDH unter www.zdh.de/verpackungsgesetz

mehr erfahren
ISH - Championship

ISH - Championship

03.01.2019

Der ZVSHK sucht 6 Jungtalente aus dem gesamten Bundesgebiet für die Teilnahme an der ISH-Championship 2019. Die Teilnahme ist kostenfrei. Es winken jedem Teilnehmer Preisgelder zwischen 200 und 4.000 Euro.

mehr erfahren
Unternehmerreise 2019 – WPC-Kongress, Melbourne, Australien

Vorankündigung: Unternehmerreise 2019 – WPC-Kongress, Melbourne, Australien

22.10.2018

Im September 2019 findet in Melbourne zum 12. Mal die World Plumbing Conference statt. Diese alle drei Jahre stattfindende Veranstaltung bietet der globalen Sanitärbranche eine einzigartige Gelegenheit, sich auszutauschen, Netzwerke zu knüpfen und sich weiterzubilden. Die Konferenz wird vom World Plumbing Council (WPC) organisiert und befasst sich mit übergreifenden Fragen der Installationstechnik und Wasserversorgung auf der Welt.

mehr erfahren
Münchener Verein erhält zum fünften Mal Deutschen Servicepreis

Münchener Verein erhält zum fünften Mal Deutschen Servicepreis

24.07.2018

Ausgezeichnet wurden wir für unsere schnelle und verständliche Kommunikation per E-Mail sowie die ausführliche und freundliche Telefonberatung durch unsere Service-Mitarbeiter.

mehr erfahren
Optische Bewertung von Metalldächern und -fassaden

ZVSHK-Merkblatt Klempnertechnik erschienen Optische Bewertung von Metalldächern und -fassaden

06.07.2018

Dieses Merkblatt soll ausführenden Unternehmen Hilfen für die optische Bewertung von Metalldächern und -fassaden........
mehr erfahren
Neuer SHK-Spot der Imagekampagne des Handwerks

Und? Was hast du heute gemacht? Neuer SHK-Spot der Imagekampagne des Handwerks

16.02.2018

Am Freitag, den 16.02.2018, um 9:00 Uhr startete ein neuer Spot der Imagekampagne des Handwerks unter www.handwerk.de, der speziell auf das Sanitär-Heizung-Klima-Handwerk zugeschnitten ist.

mehr erfahren
So finden Sie die richtige Gasflaschengröße zum Gasgerät

So finden Sie die richtige Gasflaschengröße zum Gasgerät

09.02.2018

Besonders im Winter, bei niedrigen Temperaturen, spielt die Wahl der richtigen Gasflaschengröße eine wichtige Rolle. Während bei höheren Temperaturen im Sommer auch eine kleine Gasflasche „bereitwillig“ genügend Gas für die meisten Anwendungen abgibt, kommen diese in der kalten Jahreszeit schnell an ihre Grenzen.

Verdampfungsleistung entscheidet über Gasflaschengröße!

mehr erfahren
Metallanschlüsse an Putz, Außenwärmedämmung und WDVS

Neue Richtlinie Klempnertechnik-Fassade Metallanschlüsse an Putz, Außenwärmedämmung und WDVS

02.02.2018

Metallanschlüsse an Putz, Außenwärmedämmung & Wärmedämm-Verbundsysteme oder verputzte Außenwärmedämmung stellen besondere Anforderungen an die Ausführung dar.........
mehr erfahren
Neuer Datenschutz ab Mai 2018

Neuer Datenschutz ab Mai 2018

22.01.2018

Ab dem 25. Mai 2018 gelten in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union neue Datenschutzregeln. Zu diesem Zeitpunkt tritt die Verordnung zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Warenverkehr (EU-Datenschutz- Grundverordnung – DSGVO) vom 27. April 2016 in Kraft. Zeitgleich gelten auch die Änderungen des Bundesdatenschutzgesetz (BDSG 2018). Mit der Reform soll sichergestellt werden, dass in allen Mitgliedstaaten derselbe Datenschutzstandard besteht.

mehr erfahren

Änderungen in der Sozialversicherung zum Jahreswechsel 2017/2018

22.12.2017

Zum Jahreswechsel 2017/2018 sind zahlreiche sozialversicherungsrechtliche Änderungen zu
beachten. Die wichtigsten Änderungen für die Praxis hat der ZDH in der beigefügten Übersicht
zusammengestellt.

mehr erfahren

SIGNAL IDUNA - bewährter Partner der Versorgungswerke

18.12.2017

Versorgungswerke sind die Sozialeinrichtungen des örtlichen Handwerks oder Einzelhandels. Ihre Aufgabe ist es, Arbeitgebern und Arbeitnehmern der Mitgliedsbetriebe günstige Absicherungsmöglichkeiten zu schaffen.

Daher kooperieren Versorgungswerke mit erfahrenen berufsständischen Partnern wie der SIGNAL IDUNA Gruppe. Diese Zusammenarbeit hat sich seit rund 40 Jahren bewährt. Inzwischen unterhält SIGNAL IDUNA vertragliche Bindungen zu bundesweit rund 300 Versorgungswerken.

Hiervon profitiert der Mittelstand in besonderem Maße: durch gemeinsam erkannte Bedürfnisse kann SIGNAL IDUNA ein besonderes Dienstleistungs- und Beratungsangebot sowie zahlreiche Spezialtarife als solide Grundlage für eine gesicherte Existenz bieten.

mehr erfahren

Die SIGNAL IDUNA Gruppe – mit dem Handwerk, für das Handwerk

18.12.2017

Durch direkte Impulse aus dem Handwerk stellt sich die SIGNAL IDUNA Gruppe frühzeitig mit zielgruppenspezifischen Leistungen und Produktgestaltungen auf die sich wandelnden Absicherungsbedürfnisse ein – insbesondere durch Kooperationen mit Versorgungswerken oder Weiterbildungseinrichtungen wie der ZWH.

mehr erfahren
9. Energieforum

Fachtagung Effizienzheizung 9. Energieforum

15.10.2017

Gemeinsam mit der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) hat der Fachverband Sanitär, Heizung, Klima Sachsen-Anhalt am 12. und 13. Oktober 2017 unter dem Motto „Innovationen für die Wärmewende“ eine „Fachtagung Effizienzheizung“ veranstaltet.

Die Tagung fand im Rahmen des 9. ENERGIEFORUMS Sachsen-Anhalt statt, ein Umstand, der das breitgefächerte wirtschaftspolitische Interesse an der Thematik reflektiert.

mehr erfahren
Wasserfachtagung 2017

Wasserfachtagung 2017

09.10.2017

Am 26. September fand in Magdeburg die jährliche Wasserfachtagung des Fachverband SHK Sachsen-Anhalt statt. Im gemütlichem Ambiente hörten über 120 Teilnehmer den insgesamt sechs Referenten. Begleitet wurde die Veranstaltung von einer interessanten Fachausstellung.

mehr erfahren
Neuer Zuschuss für Durchlauferhitzer

Neuer Zuschuss für Durchlauferhitzer

26.09.2017

Der Austausch eines Altgeräts gegen Komfort-Durchlauferhitzer mit vollelektronischer Leistungs- und Wassermengenregelung wird ab sofort mit einer Prämie von 100 Euro bezuschusst.

mehr erfahren
Neue FU-Erklärung im BAFA-Marktanreizprogramm

Neue FU-Erklärung im BAFA-Marktanreizprogramm

25.08.2017

Am 14. August 2017 ist im Bundesanzeiger eine wichtige Änderung der MAP-Förderrichtlinien veröffentlicht worden: „Änderung der Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt“.

mehr erfahren
Polystyrolentsorgung - Problem scheint gelöst

HBCD-haltige Dämmstoffe Polystyrolentsorgung - Problem scheint gelöst

07.08.2017

Ab dem 01.09.2017 gelten neue Anforderungen für die Entsorgung HBCD-haltiger Dämmstoffe und Dämmstoffabfälle. Am 07.07.2017 hat der Bundesrat .......

mehr erfahren
Jetzt den Kundendienst effizienter machen!

Neuer Rahmenvertrag mit STOERCODE.DE Jetzt den Kundendienst effizienter machen!

02.05.2017

„Error 36“ oder „F5“ oder Ähnliches blinkt auf dem Display der defekten Heizung. Auch von einem erfahrenen Monteur ist es zu viel verlangt, jeden Fehle0rcode zu kennen und zu wissen, wie diese Störung zu beseitigen ist – bei geschätzten 100.000 Störcodes über alle Hersteller, Heizungsarten und –modelle hinweg. Oft ist beim Kunden die Bedienungsanleitung nicht mehr vorhanden oder sie hilft nicht weiter. Aufwändige und Zeit raubende Rückfragen beim Hersteller werden nötig – und nicht einmal hier gibt es immer Gewissheit, dass von dort eine Lösung kommt. Schon gar nicht zu Notdienstzeiten am Wochenende oder nachts.

mehr erfahren
AwSV tritt in kürze in Kraft

Neue Regeln für Fachbetriebe nach WHG AwSV tritt in kürze in Kraft

25.04.2017

Die AwSV wurde am 21. April 2017 im Bundesgesetzblatt Nr. 22 veröffentlich. Die Verordnung tritt am 1. August 2017 in Kraft. Für die aktuell ankerkannten Fachbetriebe besteht eine Übergangsfrist bis zum 22. April 2019. Die Überwachungsgemeinschaft Technische Anlagen der SHK-Handwerke e.V. (ÜWG) wird nun wie geplanten (siehe ÜWG-Information 04/2017) alle weiteren Schritte in die Wege leiten um zügig eine wasserrechtlich Anerkennung zu erhalten. Über die nächsten Schritte werden wir Sie zeitnah informieren.

mehr erfahren